News

BAFA fördert LIVARSA Energieeffizienz-Lösung mit Zuschüssen von 30 – 40 Prozent

(Foto: BAFA)

Lösungen zur Energieeffizienz-Steigerung im gesamten Niederspannungsnetz sind ab sofort förderfähig: gleich mehrere Unternehmen erhielten im letzten Quartal 2019 einen positiven Zuwendungsbescheid des BAFA. Sie hatten die Förderung für die Implementierung unseres EPplus-Systems beantragt – eine Mess-, Steuer- und Regelungseinheit (MSR), die den Stromverbrauch nachweislich um bis zu sechs Prozent reduziert

Weiterlesen...

Fachbeitrag CHEMIE TECHNIK

„Das Leck im Stromnetz stopfen: Stromverluste verringern durch zentrale MSR“. Unter diesem Titel widmet
sich ein aktueller Beitrag der Fachzeitschrift CHEMIE TECHNIK der Frage, wie eine zentral installierte
Energiespar-Hardwarelösung wie das LIVARSA EPplus-System funktioniert und mit welchem Ergebnis.

Weiterlesen...

LIVARSA macht Einsparungen durch zentrale Energieeffizienz-Lösungen erstmals präzise messbar

Energieeffizienz erstmals nachweisbar

Gute Nachrichten für Unternehmen, die derzeit vor der Entscheidung stehen, ob sich die Installation einer zentral installierten Energieeffizienz-Lösung in Form einer Hardware lohnt: LIVARSA hat das erste verlässliche Messverfahren für den Nachweis von Energieeffizienz-Steigerungen im gesamten Niederspannungsnetz eines Unternehmens entwickelt. Damit ist die Wirksamkeit zentral installierter Energiespar-Lösungen präzise nachweisbar.

Weiterlesen...

Messverfahren jetzt wissenschaftlich bestätigt

Das von LIVARSA entwickelte ECV-Messverfahren (ECV=Energy Comparison Value) ist der neue Standard, um eine Effizienzsteigerung in einem Gebäudenetz messtechnisch nachweisen zu können. Mit der zentral eingebauten Mess-, Steuer- und Regelungseinheit „EPplus-System“ ist eine Reduzierung der elektrischen Energieverluste und somit auch Energiekosten um 3%-6% in jedem Unternehmen realisierbar. Das Messverfahren ist von der Hochschule analysiert und bestätigt worden. Sehen Sie hier die Pressemitteilung

Weiterlesen...